EINMALIG IN EUROPA.

UND MITTEN IN HAMBURG.

Ohlsdorf

OHLSDORFER GRABSTÄTTEN

Das Grab ist letzte Ruhestätte und Ort des persönlichen Gedenkens. Sorgfältig ausgewählt, wird es zu einer bleibenden Stätte der Erinnerung. Die Entscheidung ob Sarg-oder Urnenbestattung kann dabei unabhängig von der Grabpflege getroffen werden, denn eine Vielzahl der Angebote ist in das Pflegekonzept des Friedhofes eingebunden. Zwischen Themengrabstätten von naturnah bis modern und klassischen Einzel- oder Familiengrabstätten in den unterschiedlichsten Parklagen ist die Auswahl groß. Die Ohlsdorfer Grabstätten können über das Vorsorge-Konzept reserviert werden.

BEREICH AUSWÄHLEN:

Letzte Ruhe unter Bäumen

Mitten in Hamburg und im Herzen des Friedhofs gibt es Möglichkeiten der alternativen und naturnahen Bestattung: Ohlsdorfer Ruhewald und die Ohlsdorfer Baumgräber.

Die unmittelbare Umgebung des Prökelmoorteichs gibt dem Areal des Ohlsdorfer Ruhewaldes einen ganz besonderen Frieden. Die Pflege der Grabstätten für bis zu vier Urnen übernimmt hier die Natur.

Die parkartige Anlage der Ohlsdorfer Baumgräber ist geprägt von alten Eichen und hellen Birken. Die Lage der Grabstätten für bis zu zwei Urnen kann unter der Rasen- oder Wildwiesenfläche ausgewählt werden. Dezent gestalteter Granit bietet bei beiden Anlagen die Möglichkeit, Namenstafeln anzubringen.

Themengrabstätten

Symbole der Unvergänglichkeit und der Liebe geben diesen Anlagen Gestalt und spenden Trost:
Am Blumenband, Schmetterlingsgarten, Obelisk.

Persönliche Vorlieben, die Lebensphilosophie oder eine gemeinsam erlebte Reise geben hier das Gefühl, dass dieser Ort der richtige ist. Oder es ist deshalb das passende Angebot, weil Sargbestattungen und die Errichtung eines persönlichen Grabmals hier nicht bedeuten, sich um Grabpflege kümmern zu müssen. Vielleicht entscheidet auch die Freude darüber, die letzte Ruhestätte kreativ zum kleinen Schmetterlingsgarten gestalten zu können.

Krypta

Ganz besondere Plätze der letzten Ruhe finden Sie in der Urnenkrypta im historischen Gebäudeteil des Forums Ohlsdorf. Sie ist von schlichter Eleganz geprägt.

Die Urnenkrypta befindet sich unterhalb der imposanten Fritz-Schumacher-Halle. Durch ihre hochwertige Ausstattung bietet sie den passenden Rahmen, die Individualität des Verstorbenen durch die Wahl einer exklusiven Schmuckurne auszudrücken.
Die Bestattung in der Krypta ist in Einzel- oder Doppelvitrinen möglich. Dem eleganten Stil dieses Ortes entsprechend werden Namen und Lebensdaten in schlichter Gravur auf die Platten aus klarem oder satinierten Glas aufgebracht. Komfortable Bänke bieten die Möglichkeit in Ruhe zu verweilen. Blumengrüße finden ihren Platz in einer gläsernen Steckwand.

Kolumbarien

Schmuckurnen in Vitrinen, arrangiert mit persönlichen Lieblingsstücken, sind eine besondere Form der Erinnerung an den Verstorbenen.

Das Kolumbarium ist ein geschützter Raum des Gedenkens, ein stiller Ort der Einkehr mitten im städtischen Leben. Vitrinen für ein oder zwei Urnen bieten eine würdige letzte Ruhestätte, ohne über Kosten und Mühen der Grabpflege nachdenken zu müssen. Vasen für Blumengrüße sind vorhanden.
Ob im modernen, historischen oder südeuropäisch anmutenden Erscheinungsbild folgt die oberirdische Urnenbeisetzung einer Tradition, die bereits im alten Rom gepflegt wurde.

Letzte Ruhe zu zweit

Der Wunsch nach einer gemeinsamen letzten Ruhestätte ohne Pflegeverpflichtung steht im Mittelpunkt der Paar-Anlage an den Wasserbrunnen und der Paarbäume bei Kapelle 11.

Vor dem Hintergrund üppiger grüner Kulissen bieten beide Anlagen Sarg- und Urnengrabstätten. Die ansprechende Gestaltung gibt die Gewissheit, den Verstorbenen an einem würdigen gepflegten Platz zu wissen. Stelen für Namenstafeln, Bänke und Ablageflächen für Blumen sind vorhanden.

Die Paar-Anlage lädt durch ihre großzügige, parkartige Gestaltung und die vielfältigen Blüten- und Schmuckobjekte zum Betreten ein. Das Zentrum der Paar-Bäume bilden zwei Hainbuchen. Die klare, geradlinige Gestaltung mit Symbolcharakter gibt Halt in der Trauer. Die Anlage ist auf kurzen Wegen leicht erreichbar.

Das Hamburger Grab

"Letzter Hafen Ohlsdorf" ist ein geläufiger Slogan, wenn Hamburger über ihren Friedhof sprechen. Auf vielen Grabsteinen sind Symbole der Hafenstadt zu entdecken. Das Hamburger Grab knüpft an diese Tradition an.

Grabstätten zur freien Gestaltung

Für das Bedürfnis, der Trauer sichtbar und individuell Ausdruck zu verleihen, gibt es an den Perlenteichen ein Areal für Grabstätten zur freien Gestaltung.

Ein Ruhe ausstrahlender alter Baumbestand und die Rhododendronkulisse prägen den nahe bei Kapelle 10 liegenden Bereich. Auf den hier angelegten Grabstätten für Särge oder Urnen kann ein Ort geschaffen werden, an dem Erinnerung und Trauer ihren Raum finden. Eibenhecken und ein großzügiger Abstand zwischen den einzelnen Grabstätten  gewährleisten den persönlichen Freiraum, den man sich wünscht. Schlichte Gestaltung mit immergrünen Pflanzen und einem Holzkreuz ist hier ebenso möglich wie kreative Arrangements, Grabplatten oder außergewöhnlich gestaltete Grabsteine.

Urnengräber mit gemeinsamem Grabmal oder Bepflanzung

An der Welle und der Schlosserinnung steht das gestaltete Grabmal ebenso bereit wie eine schmückende bodendeckende Bepflanzung. Die Gräber an der Klinkermauer vereint der rosettenförmige Flor der Waldsteinia.

Grabstätten der Nationen und Religionen

Der Friedhof Ohlsdorf steht allen Nationen und Religionen offen. Die Angebote der Islamischen Grabstätten und des Chinesischen Vereins haben eine langjährige Tradition.

Muslimische Bestattungen können den religiösen Anforderungen entsprechend und zeitnah durchgeführt werden. Die Gräber sind Richtung Mekka ausgerichtet und die Beisetzung kann ohne Sarg im Leinentuch vorgenommen werden. Der Verstorbene kann so dem Gebot des Korans entsprechend zu Grabe getragen werden. Die Begleitung durch die Gemeinde, das Totengebet im Freien und die Verfüllung der Erde durch die Trauergemeinde sind möglich.

Anonymer Urnenhain

Anonyme Beisetzungen erfolgen auf einem Urnenhain. Blumengrüße und Kerzen für die dort in aller Stille und namenlos Bestatteten finden auf einer zentralen Ablagefläche Platz.

Wenn ein Kind stirbt…

Im Herzen des Ohlsdorfer Friedhofs befindet sich eine liebevoll gestaltete Kindergrabstätte.
Angehörige finden hier gemeinsam Halt in der Trauer.

Weitere Themen