muslimische Grabstätten

Frau betet auf dem islamischen Grabfeld in Öjendorf

Der Friedhof Öjendorf steht allen Nationen und Religionen offen. Seit 1978 sind dort Grabanlagen für die Beisetzung nach islamischen Riten angelegt.

  • Die Bestattungsflächen sind nach Mekka ausgerichtet.
  • Eine Beisetzung ohne Sarg im Leinentuch ist auf den muslimischen Grabfeldern möglich.  
  • Im frisch renovierten Raum für rituelle Waschungen können die Verstorbenen für die Beisetzung vorbereitet werden.

Kosten

Diese Grabstätten werden ab € 1.500,- überlassen. Diese Gebühr bezieht sich auf eine Überlassung des Grabes von 25 Jahren.

Bitte beachten Sie, dass im Zuge einer Beisetzung noch weitere Kosten entstehen, z.B. für den Raum für die rituelle Waschung oder die Beisetzungsgebühr. Wir beraten Sie gerne.

Stand: 1/2017

Für die rituelle Waschung vor dem Gebet stehen den Muslimen auf dem islamischen Grabfeld Waschgelegenheiten zur Verfügung