Paar-Anlage

Diese Grabstätte ist für Paare und Lebensgemeinschaften vorgesehen. Sie besteht aus zwei gegenüberliegenden runden gespiegelten Grabfeldern. Beide Kreise weisen jeweils eine hügelförmige Erhebung auf, deren Abbruchkante durch eine Natursteinmauer aufgefangen wird.

Auf der Mauerkrone wachsen Zierquitten, die im Sommer rot blühen und im Winter kleine gelbe Früchte tragen. Vor der Mauer geben ein Plattenstreifen aus gelbem Naturstein und ein ganzjährlich in unterschiedlichen Weißtönen blühender Pflanzstreifen Raum für die Ablage von Steckvasen und Gestecken.
Die Kreise werden von zahlreichen reichblühenden Gehölzen, u.a. Rhododendren und Azaleen, umsäumt. Die Bankplätze werden von Großbäumen beschattet. Die Beisetzungsflächen sind in Rasen gehalten.

Die Pflege der Anlage und der einzelnen Gräber übernimmt der Friedhof.

Natursteinmauer

Die Mauer dient gleichsam als „Grabstein“ und gliedert die Bereiche für Sargbeisetzungen und Urnenbeisetzungen. Hier können die Lebensdaten der Verstorbenen in einheitlicher Schrifttype hinterlassen werden.

Kosten

Die Urnenwahlgrabstätten werden für EUR 1.925 (für zwei Urnen), die Sargwahlgrabstätten für EUR 4.600 (zweistelliges Sarggrab) überlassen. Diese Gebühren beziehen sich auf eine Überlassungsdauer von 25 Jahren.

Die Grabstätten in der Paar- Anlage können im Rahmen der Vorsorge erworben werden.

Bitte beachten Sie, dass im Zuge einer Beisetzung noch weitere Kosten entstehen, z.B. für die Nutzung einer Kapelle oder die Einäscherung. Wir beraten Sie gerne.

Stand: 1/2017

Kreise 107-08
und 107-09

In der Nähe der Feierhalle Süd

Bushaltestelle:
Friedhof Öjendorf (Süd-Ring)

Friedhofsgärtnerei Süd