10.09.2017 12:30

Fritz-Schumacher-Halle im Forum Ohlsdorf

Führungen im Rahmen des Tag des offenen Denkmals 2017. Ab 12.30 Uhr fortlaufend, nach Bedarf.

Fritz Schumachers letzter und persönlichster Bau ist das 1933 fertiggestellte Krematorium auf dem Ohlsdorfer Friedhof. Besonderes Prunkstück ist die große Fritz-Schumacher-Feierhalle (ehemals Feierhalle B). Im Innern bestechen die 37 Buntglasfenster (9 m hoch) von Ervin Bossányi durch ihre intensive Farbkomposition. Eine weitere Besonderheit ist das goldglänzende Mosaik des Berliner Künstlers Heinrich Jungebloedt.
m Jahr 2010 wurde der Schumacher-Bau denkmalschutzgerecht restauriert und durch einen Flügelbau ergänzt. So entstand in einer besonderen Kombination aus Alt- und Neubau das Forum Ohlsdorf.

Mehr Inforamtionen: www.denkmalstiftung.de/index.php

 

Das Beratungszentrum des Ohlsdorfer Friedhofs finden Sie im Verwaltungsgebäude aus dem Jahr 1911.

Das Infohaus direkt gegenüber der U/S Bahnstation Ohlsdorf ist der erste Anlaufpunkt auf dem Ohlsdorfer Friedhof.