Ihr Eintrag ins Gästebuch

Anzeige: 56 - 60 von 72.
 

Anil Kumar aus Hamburg

Ich trauere um meinen Freund Ankura Rashatatsuvan.Ich werde dich nie vergessen.
Möge deine Seele frieden finden.
In liebevoller erinnerung.
Dein freund Anil

Dienstag, 23-03-10 12:39

 

Alessia T. aus Hamburg

Wir sehen doch wir verstehen nicht.

Es ist ein leiser und doch so lauter Schrei,mit deinem Leben ist es vorbei.
Du bist jetzt weg für immer und sehen werden wir Dich nimmer.
Ich sehe einen Sinn seit dem Du nicht mehr bist,denn Du hast mir gezeigt wie wertvoll das Leben ist.
Du hattest eine tolle Persönlichkeit, doch jetzt stellt sich heraus ohne Zufriedenheit.
Du konntest keinen Ausweg finden,konntest Dich nur an einen Weg binden.
Nach außen wirktest Du zufrieden,doch im Inneren konntest Du es nicht mehr hinbiegen.
Wie verzweifelt musstest Du gewesen sein,um Dich so davon zu befreien?
Du bist jetzt an einem besseren Ort, doch warum der Selbstmord?
Du hast Dich umgebracht,denn Du verlorst die Macht.
Zu akzeptieren Dich nie wieder zu sehen,zu akzeptieren es vielleicht nie zu verstehen,
es sind so bedrückende Gefühle die nicht nur ich fühle.
Doch wir dürfen nicht verzagen und müssen Dich begraben!
Ich weiß noch wie ich Dir schrieb:
Verlusten muss man ins Auge blicken,sonst werden sie ein ersticken.
Ich schrieb,wo mich solche Gefühle hingebracht haben,auf Dauer kann es keiner ertragen!
Alle sahen das Du untergehst,das Du die Welt nicht mehr verstehst.Es hat fast keiner etwas unternommen und Deine verzweifelte Fahrt hat begonnen!
Uns allen war nicht klar wie ernst die Situation war.
Du hast das Leben abgelehnt und hast es vorher nicht einmal erwähnt!
Du bist gegangen und keiner konnte Dich auffangen.
Die Zeit ist vorbei und kehrt nie mehr zurück, langsam realisiere ich es Stück für Stück.
Deine Qualen waren einfach zu groß, das ist der Grund für Dein Lebensverstoß.
In der Vergangenheit hab ich ein so tolles Mädchen gesehen, was ist bloß mit Ihr geschehen?
Du hattest keine Kraft mehr zu leben und hast es endgültig aufgegeben!
Du konntest es nicht mehr überwinden, jetzt wirst Du den Frieden finden.Denn da wo Du jetzt bist,dort kannst Du wieder lachen,wieder Späße machen.
Wir werden Dich nie wieder sehen,Du wirst uns allen sehr fehlen.
Du wurdest am 14.08.1987 geboren und hast das Spiel des Lebens am 10.02.2010 verloren.
Ruhe in Frieden das Du kannst dort wo Du jetzt bist SIEGEN.


Samstag, 27-02-10 22:21

 

Sarah Pätzmann

Schönen Guten Tag, ich möchte mich herzlichst bei dem Friedhofsbetreuer Herrn Borowski bedanken. Dieser war sehr zuvorkommend und höflich.Ich danke Ihnen vom ganzen Herzen.

Mittwoch, 02-12-09 18:34

 

Sabrina K. aus Hamburg

Liebe Oma,

am 1.11. mussten wir dich nun gehen lassen - an einen hoffentlich schönen Ort.
Ich hoffe, dass ich dir eine gute Enkelin war, du warst eine fantastische Oma. Ich werde dich nie vergessen, du hast mich mehr geprägt, mir mehr glückliche Momente, mehr Geborgenheit und Sicherheit gegeben, als du wahrscheinlich jemals glaubtest. Ich danke dir für alles!

Ich liebe dich sehr!

Ich hoffe, dass man irgendwann wirklich seine Lieben wiedersehen wird, und dass nicht einfach alles vorbei sein wird.

Montag, 16-11-09 14:27

 

ursula reschinski aus wahlstedt

ich möcht mich ganz herzlich bei ohlsdorfer friedhof bedanken da sie es erlaubt haben das meine mutter zu ihren eltern verlegt werden darf da sie zulebzeiten wären des kriegen schongetrennt wurden und vertrieben finde ich es sehr nett das sie ihre letzte ruhe alle zusammen haben dürfen noch mals danke
ursula reschinski

Donnerstag, 12-11-09 14:21

 
 

Das Beratungszentrum des Ohlsdorfer Friedhofs finden Sie im Verwaltungsgebäude aus dem Jahr 1911.

Das Infohaus direkt gegenüber der U/S Bahnstation Ohlsdorf ist der erste Anlaufpunkt auf dem Ohlsdorfer Friedhof.