Ihr Eintrag ins Gästebuch

Anzeige: 36 - 40 von 73.
 

Barbara Bernewasser aus Elmshorn

Liebe Mutti!
Wir vermissen Dich sehr und es tut immer noch
sehr weh,das Du nicht mehr bei uns bist.Auch wenn es für Dich eine Erlösung war ,aber Du hättest doch gerne noch weiter gelebt.Wir vermissen Dich sooo sehr.Mutters machs gut Deine 3Töchter Bärbel,Susanne, Esther

Samstag, 26-11-11 21:34

 

Bärbel Bernewasser aus Elmshorn

Unsere Mutter fehlt uns so sehr.Auch wenn die letzten 10 Tage schwer für uns und sie war,es war eine Erlösung.Für uns aber sehr schmerzlich der Verlust.Wir lieben sie und denken immer an unsere Muter gestorben am 26.10. 11

Dienstag, 22-11-11 21:14

 

Franz Ringer aus München

Liebe Leser,
in Hamburg oder Umgebung lebt seit 65 Jahren eine Familie in Ungewissheit über die Grablage ihres gefallenen Soldaten, sie weiß nicht, dass er in Deutschland ein Grab hat.
Arthur Kramp, geboren am 23.7.1915, starb am 23.1.1945 an der Westfront.
Die Familie Kramp wohnte während des Krieges in der Flottbeker Chaussee 25. Diese Straße wurde später in Elbchaussee umbenannt. Laut Telefonbuch lebt in der Elbchaussee niemand mehr namens Kramp. Das Amt für Einwohnerwesen kann über den gegenwärtigen Aufenthaltsort der Hinterbliebenen keine Auskunft geben, die Daten sind ans Staatsarchiv abgegeben, wo es Datenschutz und Kostenpflicht gibt.
An den Volksbund habe ich mich vergebens gewandt. Über einen Hinweis auf den jetzigen Wohnort der Hinterbliebenen würde ich mich sehr freuen.

Gruß Franz

Dienstag, 09-08-11 08:39

 

Daniela Petry aus Hamburg/Phoenix

Lieber Chrissie,

meine Herzensliebe, und Sonne meines schweren Lebens, Papa unserer zwei gestohlenen Kinder.
Unser Glück hat man uns genommen, zerbrochen, zerrissen und in alle Winde zerstreut, aber die Liebe in unseren Herzen, die konnte man uns nicht nehmen !
Es ist so gekommen, wie ich erfühlte, weit weg von mir, in Phoenix (deiner Wahlheimat)hast Du einen Herzinfarkt gehabt.
So wird dein Tod beschrieben; ich aber weiß ganz tief in mir, daß du an einem gebrochenen Herzen gestorben bist.
Deine Sehnsucht nach Familie und Frieden, die auch ich seit 46 Jahren in mir trage, hat sich nur für eine kurze, wie auch wunderbare Zeit erfüllt; und diese halte ich ganz fest im Herzen weil sie mir Kraft gibt.
Wir; unser Sonnenschein Jonas und unsere Prinzessin Sarah, wie auch meine Wenigkeit tragen dich bis zum Wiedersehen bei Gott, ganz tief und sanft in unseren Herzen.
Ich vermisse dich so sehr, mein Schatz und das Leben ohne Dich ist nicht mehr mein Leben; der Hass deiner Mutter ist ungebrochen und ich hoffe sehr, dass sie endlich verstehen wird, daß man Liebende nicht trennen kann.
Du siehst nun von weit oben auf uns herab, und bist sicher traurig über diesen Zustand; ich verspreche Dir, dass ich alles tun werde, damit endlich Frieden einkehrt.
Möge GOTT uns wieder zusammen führen, um endlich ein einigermaßen normales Leben führen zu können.
Ich liebe DICH mein Schatz !

Daniela
(Mama)

Dienstag, 28-06-11 12:49

 

Margrit & Klaus E m m e aus 21255 TOSTEDT

*22.09.1960 Bärbel Apel +11.04.2011 Tostedt
Als Gott sah, dass der Weg zu lang,
der Hügel zu steil und das Atmen zu schwer wurden, legte er den Arm um sie und sagte:
"Komm heim!"
Bärbel´chen WIR LIEBEN DICH !!!

Sonntag, 17-04-11 20:45

 
 

Das Beratungszentrum des Ohlsdorfer Friedhofs finden Sie im Verwaltungsgebäude aus dem Jahr 1911.

Das Infohaus direkt gegenüber der U/S Bahnstation Ohlsdorf ist der erste Anlaufpunkt auf dem Ohlsdorfer Friedhof.