Häufig gestellte Fragen

Sicherheit
Die Geldbeträge bezahlen Sie schon heute bei der Hamburger Friedhöfe - Anstalt öffentlichen Rechts-. Alle Beträge werden treuhänderisch und sicher angelegt. Die Hamburger Friedhöfe ist eine Anstalt öffentlichen Rechts im Eigentum der Stadt Hamburg, die nicht insolvent werden kann. 

 

Welche Leistungen sind in einer Vorsorge enthalten?
Das   Vorsorgeangebot   der  Hamburger  Friedhöfe  -AöR- umfasst die Auswahl der Grabstätte mit Reservierung, die Feuerbestattung (sofern gewünscht) sowie die Feierhalle. Dies alles können Sie auf den Friedhöfen Ohlsdorf, Öjendorf oder Volksdorf - dort auch für den Friedhof Wohldorf - erledigen.

Alles, was mit der Bestattung zu tun hat, erläutert Ihnen ein Bestatter Ihrer Wahl: z.B. Auswahl des Sarges und die Dekoration für die Trauerfeier. Bei einem Steinmetzbetrieb erwerben Sie das Grabmal. Was die spätere Grabpflege betrifft: Sie können sich für die Ohlsdorfer bzw. Öjendorfer Friedhofsgärtner entscheiden, deren Büros sich unmittelbar auf den Friedhöfen befinden. Natürlich können Sie die Grabpflege auch selbst übernehmen. 

 

Wo kann ich mich beraten lassen?
Vor Ihrer endgültigen Entscheidung für eine bestimmte Grabstätte sollten Sie ein persönliches Gespräch mit unseren Beratern führen. Darüber hinaus sind unsere Mitarbeiter Ihnen gerne vor Ort bei der Auswahl der künftigen Grabstätte behilflich. Kommen Sie gerne in unsere Beratungszentren. Eine Orientierung bietet auch die Broschüre "Grab und Bestattung", die Sie bei uns kostenlos anfordern können.

 

Was ist neu an der Vorsorge?
Einzigartig in Deutschland: Bis zur ersten Beisetzung wird die von Ihnen ausgewählte Grabstätte gegen eine geringe Gebühr reserviert! 

Sie zahlen die entsprechenden Friedhofsgebühren schon heute. Ihr Vorteil: Auch im Fall künftiger Gebührenerhöhungen gibt es keine Leistungsminderungen oder Nachforderungen!