ATMEN SIE STILLE.

ERLEBEN SIE VIELFALT.

Parkmanagement

Parkmanagement

Der Ohlsdorfer Friedhof als größter Parkfriedhof der Welt war schon seit seiner Gründung nicht nur letzte Ruhestätte für die Verstorbenen, sondern Begegnungsstätte für die Lebenden, Erholungs- und Grünraum. Da auf ihm immer weniger Fläche für Beisetzungen benötigt wird, verlagert sich seine Bedeutung in Richtung Park und erholsamer Naturraum für die Lebenden. Gleichzeitig wird er weiter Friedhof bleiben. Um beides miteinander zu verbinden und ihn für neue Angebote an alle Bürgerinnen und Bürger zu öffnen, werden Aktivitäten  gebraucht. Die Schaffung des Parkmanagements ist einer dieser Impulse.

BEREICH AUSWÄHLEN:

AUFTAKTVERANSTALTUNG PARKMANAGEMENT IN KAPELLE 1

Im Juni 2018 stellten sich Ulrike Arnold und Marc Templin (Parkmanagement) bei den Bürgerinnen und Bürgern, die sich am Projekt Ohlsdorf 2050 beteiligt hatten, sowie bei Aktiven aus dem Stadtteil vor. Jacqueline Tillmann vom Verein KulturKleinBorstel, stellte das Programm in der KulturKapelle6 vor. Der Schauspieler Sebastian Dunkelberg führte durch das Programm. Bis in den späten Abend hinein tauschten die Eingeladenen Ideen aus und intensivierten die Netzwerk-Kontakte.

Weitere Themen