EINMALIG IN EUROPA.

UND MITTEN IN HAMBURG.

Ohlsdorf

DIE TRAUERHALTESTELLE

Die Trauerhaltestelle ist auf dem Ohlsdorfer Friedhof ist ein öffentlicher Ort und für alle zugänglich – und gleichzeitig ein geschützter Rückzugsort. Zwei ineinandergreifende Klammern aus Beton, verbunden durch Dach und Interieur, bilden einen uneinsichtigen Ort. Jeder und jede kann eintreten. Im Inneren können Nachrichten mit Kreide oder kleine Erinnerungsgegenstände hinterlassen werden.

Die Trauerhaltestelle liegt im Herzen des Ohlsdorfer Friedhofs direkt an der Mittelallee auf der Höhe des Prökelmoorkanals. Sie ist in Kooperation mit dem Kuratorium Deutsche Bestattungskultur und der Stiftung Deutsche Bestattungskultur entstanden. Interessierte können sich gerne mit Fragen an das Kuratorium richten. 

BEREICH AUSWÄHLEN:

Weitere Themen